Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/f/c/d/gymnasium-harsefeld.net/httpd.www/wp-content/plugins/js_composer/include/autoload/vc-shortcode-autoloader.php on line 64 Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/f/c/d/gymnasium-harsefeld.net/httpd.www/wp-content/plugins/js_composer/include/autoload/vc-shortcode-autoloader.php on line 64
Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/f/c/d/gymnasium-harsefeld.net/httpd.www/wp-content/plugins/js_composer/include/autoload/vc-shortcode-autoloader.php on line 64
Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/f/c/d/gymnasium-harsefeld.net/httpd.www/wp-content/plugins/js_composer/include/autoload/vc-shortcode-autoloader.php on line 64
Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Hand­ball­mäd­chen lösen Final­ti­ckets für den Lan­des­ent­scheid

Von Tho­mas Dietz

In die­sem Jahr fei­ert der Wett­be­werb Jugend trai­niert für Olym­pia sein 50-jäh­ri­ges Jubi­lä­um und auch das jüngs­te Hand­ball­team des AGG möch­te ger­ne an den wei­te­ren Fei­er­lich­kei­ten im Jubi­lä­ums­jahr teil­neh­men. Daher setz­ten die „Youngs­ter“ sport­lich ein ganz dickes Aus­ru­fe­zei­chen beim Bezirks­ent­scheid „Jugend trai­niert für Olym­pia“. Mit drei  Sie­gen gewan­nen unse­re Hand­ball­spie­le­rin­nen des Jahr­gangs 2007–2010 am ver­gan­ge­nen Diens­tag (11.02.2020) den Wett­be­werb in Bux­te­hu­de und sicher­ten sich durch die­sen tol­len Erfolg die Teil­nah­me am Lan­des­fi­na­le 2020.

Die­ser Wett­be­werb fin­det nun am 10.03.2020 in Bar­sing­hau­sen statt und unse­re Schu­le ver­tritt dabei den Bezirk Lüne­burg. Es gilt dann, gegen die bes­ten Schu­len aus den Bezir­ken Han­no­ver, Braun­schweig und Weser-Ems zu bestehen. Wir wün­schen unse­rer Mann­schaft an die­ser Stel­le viel Glück und Erfolg für die nun anste­hen­de gro­ße Auf­ga­be in Bar­sing­hau­sen — viel­leicht gelingt ja wie­der ein­mal der ganz gro­ße sport­li­che Coup.

Die Ergeb­nis­se im Über­blick: AGG – IGS Buch­holz 10:8

Im ers­ten Spiel des Tages kamen die AGG-Mäd­chen so gar nicht in die Par­tie und ver­schlie­fen die  ers­te Halb­zeit kom­plett. Eine fahr­läs­si­ge Aus­nut­zung von zahl­rei­chen Groß­chan­cen und ein­fa­che Feh­ler im Deckungs­ver­band wur­den von den flin­ken Rück­raum­spie­le­rin­nen aus Buch­holz gna­den­los bestraft und ein 2:7 Rück­stand kurz nach der Halb­zeit­pau­se war die logi­sche Kon­se­quenz.

In Durch­gang zwei nah­men wir dann die bei­den gefähr­lichs­ten Spie­le­rin­nen unse­res Geg­ners in Mann­de­ckung und somit kom­plett aus dem Spiel. Die­se tak­ti­sche Maß­nah­me trug schnell Früch­te. Mit einer spiel­star­ken Mat­hil­da Licht­mess im Tor und einer deut­lich ver­bes­ser­ten Chan­cen­ver­wer­tung im zwei­ten Durch­gang kämpf­te sich unser Team Tor um Tor zurück ins Spiel und erreich­te Mit­te der zwei­ten Hälf­te erst­mals den Aus­gleich zum 7:7. In einer span­nen­den Schluss­pha­se schaff­ten unse­re Hand­ball­girls in einer umkämpf­ten Par­tie dann noch das ent­schei­den­de und zu Beginn der Par­tie kaum für mög­lich gehal­te­ne 10:8.

Mat­hil­da Licht­mess, Mir­ja Heß, Tara Marinko­vic, Anne­lie Fit­schen, Anna von Bar­gen (4), Gre­ta Wit­te (3), Ska­di Klint­worth, Ame­lie Höft (1), Jose­phi­ne Wit­te (2), Nica Schwam­pe und Pia Mock.

AGG — Gym­na­si­um Weser­mün­de 16:13

Beim kurz zuvor aus­ge­tra­ge­nen Kreis­grup­pen­ent­scheid muss­ten wir uns gegen das Gym­na­si­um Weser­mün­de noch mit einem Unent­schie­den begnü­gen. Im zwei­ten Auf­ein­an­der­tref­fen die­ser bei­den Mann­schaf­ten bin­nen kür­zes­ter Zeit ging unse­re Mann­schaft jedoch hell­wach und kon­zen­triert zu Wer­ke. Den Akti­ons­ra­di­us der bes­ten Weser­mün­de Spie­le­rin konn­ten wir  früh­zei­tig ein­däm­men und zudem selbst mit sehens­wert her­aus­ge­spiel­ten Toren glän­zen. Dadurch setz­te sich das AGG Team bereits zur Halb­zeit deut­lich mit 9:4 ab.

Auch in der zwei­ten Hälf­te gab unse­re Mann­schaft den Vor­sprung nicht mehr aus der Hand, setz­te sich kon­zen­triert über 12:8 auf 15:10 ab und ließ ledig­lich in der Schluss­pha­se noch eine klei­ne Ergeb­nis­kor­rek­tur auf 16:13 zu.

Mat­hil­da Licht­mess, Mir­ja Heß, Tara Marinko­vic (2), Anne­lie Fit­schen, Anna von Bar­gen, Gre­ta Wit­te (4), Ska­di Klint­worth, Ame­lie Höft (6), Jose­phi­ne Wit­te (1), Nica Schwam­pe (1) und Pia Mock (2).

Gym­na­si­um Ernes­ti­num Cel­le – AGG 22:10

In der letz­ten Par­tie des Tages über­zeug­ten die Hand­ball­mäd­chen des AGG in allen Mann­schafts­tei­len und spiel­ten gegen die noch sehr jun­ge Mann­schaft aus Cel­le befreit auf. Ein schnel­le 4:0 Füh­rung, die dann im wei­te­ren Spiel­ver­lauf auf 11:3 und 20:9 aus­ge­baut wur­de und ein letzt­lich deut­li­cher 22:10 Start-Ziel-Sieg waren die Fol­ge.

Mat­hil­da Licht­mess (2), Mir­ja Heß, Tara Marinko­vic (3), Anne­lie Fit­schen, Anna von Bar­gen (1), Gre­ta Wit­te (7), Ska­di Klint­worth, Ame­lie Höft (2), Jose­phi­ne Wit­te (4), Nica Schwam­pe und Pia Mock (3).

An die­ser Stel­le möch­te ich mich natür­lich bei Lia Dub­bels (Jahr­gang 12) für die Unter­stüt­zung beim Coa­ching an der Sei­ten­li­nie bedan­ken und auch bei Kon­rad End­lich, Pel­le Frey (bei­de Jahr­gang 10) und Mats Ree­se (Jahr­gang 9), die als Schieds­rich­ter die Lage jeder­zeit im Griff hat­ten und sich durch eine siche­re und sou­ve­rä­ne Lei­tung der Spie­le aus­zeich­ne­ten. Vie­len Dank auch für die tol­le Unter­stüt­zung von Sei­ten der Eltern, die den Trans­port der Spie­le­rin­nen nach und von Bux­te­hu­de orga­ni­sier­ten.

Fotos: Tho­mas Dietz